Mittwoch, 23. November 2016

Artistry Herbst/Winter Kollektion 2016 & Artistry florachic Parfum

Mich hat's erwischt und zwar so richtig. 
Nachdem mein Freund letzte Woche eine starke Erkältung hatte bin nun ich an der Reihe. Mein Kopf tut weh, mein Hals kratzt und meine Nase läuft. Jetzt sitz ich hier mit einer Tasse Zitronen Tee (ich mag nämlich keinen Ingwer) und hoffe das bald alles wieder vorbei ist. Immerhin hab ich es wieder einmal geschafft ein paar Fotos zu knipsen und deshalb zeig ich euch heute die neue Artistry Herbst/Winter Kollektion und das neue Artistry florachic Parfum


Schimmernder Glanz und edle Verpackungen, so bin ich das von Artistry gewohnt. Auch bei der diesjährigen Herbst/Winter Kollektion wurde das wieder wunderbar umgesetzt. Ich bin ein großer Fan davon die Verpackungen immer gleich zu halten. So passen auch Produkte aus vorigen Kollektionen wunderbar zu den neueren Produkten.  



Das (Mein) Highlight dieser Kollektion ist das Artistry 3D Gesichtspuder. 6 feine, schimmernde Nude-Töne sind darin enthalten. Da Schlägt mein Beautyherz gleich höher. 
Ein wenig davon auf die Wangen oder Wangenknochen und schon hat man einen wunderbar frischen Glow im Gesicht. Das Puder ist nicht zu stark Pigmentiert und lässt sich gut Schichten, genau mein Geschmack. 




Die 3 Cremelidschatten verwandeln sich auf dem Auge in eine pudrige Textur, der Auftrag ist einfach und sie lassen sich gut mit dem Finger verblenden. Amethyst nennt sich das schimmernde Lila, Platinum das zarte Creme und Emerald das tiefe waldige Smaragdgrün. 
Die Lidschatten sind recht gut Pigmentiert, lassen sich aber auch nur zart auf das Auge auftragen. Die Verpackung liegt gut in der Hand und fühlt sich hochwertig an, alles in allem ein tolles Produkt.



Ein wasserfester, langanhaltender Flüssigeyeliner, da bin ich gleich Feuer und Flamme. Schon seit Jahren gehört ein Lidstrich zu meiner täglichen Schminkroutine und ist nicht mehr wegzudenken. Dieser hier ist in einem dunklen Violett gehalten und mit feinen Blau und Lila Schimmernden Glitzerpartikeln versehen, perfekt für die kommenden Feiertage.
Der Applikator ist nicht zu steif und gibt beim Auftrag etwas nach, er läuft schön spitz zusammen und nimmt auch ordentlich Farbe auf. 



Ich hab mit den neuen Produkten natürlich sofort ein Augen Make-Up geschminkt und das ist dabei herausgekommen. Zudem wurden die Lidschatten dank meiner tränenden Augen gleich mal einem Härtetest unterzogen aber ich kann euch sagen sie sind wirklich zu 100% Wasser und Tränen fest! Ich hab mit einem Taschentuch immer wieder meine Lider trocken getupft und der Lidschatten sah aus wie frisch aufgetragen. 



Ich versuche jetzt mit einer verstopften Nase den Duft des Artistry florachic Parfums zu beschrieben, nehmt es mir also nicht übel wenn's nicht klappt. 
Also, ich empfinde den Duft als sehr frisch und spritzig aber dennoch blumig, er ist nicht zu aufdringlich aber dennoch gut wahrnehmbar.  Ein perfekter Duft für den kommenden Frühling und Sommer würde ich sagen. 
Der Flakon ist ein echter Hingucker. Das zarte Rosa harmoniert wunderbar mit den edlen Gold, die Kappe erinnert an ein kleines gepolstertes Schmuckkästchen und der Glasflakon an eine zarte Blume. 



Die Produkte sind bei einem Amway Berater oder auf www.amway.at erhältlich.





Wie gefällt euch die Kollektion? 
Kennt Ihr die Marke Artistry bereits? 

Hier geht's weiter »

Mittwoch, 16. November 2016

L.O.V - Eyeshadows / LOViconyx, Unexpected & the Sophisticated

Ich versuch immer noch meine "alte" blogging Routine wieder zu finden, aber irgendwie will es nicht so richtig klappen. Der nächste "Wir ziehen um" Beitrag steht schon lange auf meiner To-Do Liste aber es kommt einfach immer etwas dazwischen. 

In diesem Beitrag soll es um die mittlerweile nicht mehr ganz so neue Kosmetikmarke L.O.V gehen, um genau zu sein um die Eyeshadows und eines kann ich euch jetzt schon verraten die haben's echt in sich. 


Die Verpackung ist in einem klassischen Schwarz gehalten und erinnert von der Form her ein wenig an die Marc Jacobs Kosmetiklinie. Sie liegen sehr gut in der Hand und fühlen sich auch hochwertig an. Vor allem die Eyeshadow Palette ist sehr gut verarbeitet und ist im Vergleich zu den Single Eyeshadows schon ein echtes Schwergewicht. 




L.O.V - LOViconyx Eyeshadow & Contouring Palette - 14,99€
Die Farbe N°820 - A Glass Of Wine With Liz ist mir sofort in's Auge gesprungen. Die Farbzusammenstellung ist einfach unglaublich schön und genau nach meinem Geschmack. 
5 schimmernde Farben sind darin enthalten. Ein schönes Mittelbraun, ein zartes Elfenbein, ein peachiges Nude, ein schimmerndes Taupe mit einem leichten Rosa Einschlag und ein wunderbares dunkles Burgunder. Die Farben sind allesamt recht gut Pigmentiert, bröseln nicht und lassen sich wunderbar verblenden. 













L.O.V Eyeshadow's - Unexpected & the Sophisticated - 5,99€/8,99€
Die Single Eyeshadows von L.O.V gliedern sich in 2 Gruppen. Zum einen die the Sophisticated welche alle einen High Pearl Schimmer enthalten und zum anderen die Unexpected Eyeshadows die wiederum in MATTE, METTALIC und PEARLY Unterteilt sind. 
Bei der Verpackung ist mir bei manchen Eyeshadows aufgefallen das sie etwas schwer zu öffnen sind, besonders mit etwas längeren Fingernägeln hab ich hin und wieder meine Probleme. 
Von den Lidschatten selbst bin ich jedoch mehr als begeistert. Schon beim swatchen ist mit die hohe Pigmentierung aufgefallen und bei den ersten Schminkversuchen hatte ich gleich mal eine Ladung zu viel auf dem Augenlid. Sie sind buttrig, lassen sich leicht verblenden und halten mit dem L.O.V Perfectitude Eyeshadow Primer auch richtig gut auf dem Lid. 


Auf den Bildern hab ich den L.O.V Perfectitude Eyeshadow Primer, die L.O.V LOViconyx Eyeshadow Palette und die L.O.V Single Eyeshadows in den Farben N°100 - Black Orchid und N°300 - Aurora verwendet. 




Wie gefallen euch die Farben?
Habt Ihr bereits die neuen L.O.V Eyeshadows getestet? 


Hier geht's weiter »

Montag, 7. November 2016

Wir ziehen um - streichen, streichen, streichen & tapezieren!

Hui, wie die Zeit vergeht! 
Der letzte Umzugs/Renovierungsbeitrag liegt ziemlich genau 2 Monate zurück und heute gibt's endlich wieder ein Update für euch, wobei Update gar nicht das richtige Wort dafür ist denn mittlerweile sind wir eingezogen und haben uns auch schon ein wenig eingelebt. 
Das fertige Ergebnis bekommt Ihr heute aber noch nicht zu sehen, da Spann ich euch noch etwas auf die Folter, Ha! 

Rund 25l Wandfarbe, 9l Holzfarbe, 4 Tuben Acryl, geschätzte 10 Rollen Malerkrepp und unzählige Pinsel hab ich in den letzten 3 Monaten zur Strecke gebracht. Kaum zu glauben. Ich hätte mit solch einer großen Menge nicht gerechnet, aber kaum hatte ich eine neue Rolle Malerkrepp in der Hand war diese auch wieder leer. Genauso erging es mir mit der Wand- und Holzfarbe, zwischendurch kam es mir vor als würden die Wände das ganze Material regelrecht aufsaugen. 






Mein erstes großes Projekt, nach der Ausmistaktion vom letzten Beitrag war der wunderschön große aber leider grüne Einbauschrank. Der Schrank selbst ist ein echter Traum weil er einfach unglaublich viel Platz bietet und die Dachschräge perfekt genutzt wird, also war rausreißen kein Thema. Das einzige Problem an dem ganzen war die Farbe. Typisch 60er/70er Jahre wurde er in einem dunklen Grünen Farbton gebeizt
Ich hab geflucht, geschimpft, war von oben bis unten erst voller Staub und danach voller Farbe, es war wirklich keine schöne Arbeit aber sie hat sich gelohnt denn das Ergebnis spricht für sich. 
Ich hab die Türen erst mal angeschliffen, danach mit einem Kosmetikpinsel gesäubert (ja ihr lest richtig, ich kauf doch nicht um 20€ einen Pinsel zum entstauben im Baumarkt wenn ich genug günstige Pinsel zu Hause rumliegen hab) und danach mit 4 Schichten gestrichen. 








Im Badezimmer hab ich dann bemerkt wie unglaublich toll Acryl sein kann. Acryl ist das Wundermittel schlechthin, es kommt in einer Tube ähnlich wie Silikon daher und ist zum auffüllen von kleinen Rissen und Löchern gedacht da man mit Lack oder Wandfarbe wunderbar drüberstreichen kann. Beim streichen der Holzwände im Badezimmer und in der Küche hab ich eine Tube nach der anderen geleert da eben genau bei diesen Holzwänden viele Risse beim streichen zum Vorschein kommen. 






Das streichen des Wohnzimmer's war eine der einfachsten arbeiten im Haus. 
Abkleben, weiße Farbe, graue Farbe, fertig. Obwohl mir die Zimmerdecke auch einige Nerven gekostet hat. Habt Ihr schon mal eine Decke gestrichen? Ich war von oben bis unten mit kleinen weißen Farbspritzern bedeckt, sogar auf meinen Wimpern hatte ich Farbe kleben und wisst Ihr was das beste daran ist? Die Farbe geht nicht einfach so beim duschen ab, Nein! Mit einem Massage/Peelinghandschuh musste ich mir die Farbe vom Körper schrubben. Es war nämlich Hochsommer als ich das Zimmer gestrichen hab und somit hab ich mit einer kurzen Short und einem Top losgelegt, eine schlechte Idee wie  sich später herausgestellt hat. 







Das Schlafzimmer war wieder eine echte Herausforderung. Weil die Wände von den vorherigen Tapeten so uneben waren und ich keine Lust hatte die alten Tapeten zu entfernen musste eine weitere Schicht Malervlies tapeziert werden welches die Unebenheiten ausgleicht und danach eine schöne Oberfläche zum streichen bietet. 
Joa, hört sich ja gar nicht so schlimm an oder? 
Wenn man sein Leben lang jedoch noch keine Tapete in der Hand hatte und der Opa von meinem Freund (der mir geholfen hat) das letzte mal vor 40 Jahren tapeziert hat dann kann das nur lustig werden. Nach einigem hin und her haben wir es aber geschafft und ich konnte auch schon mit den streichen beginnen. Die Rückwand bekam ein schönes Olivgrün verpasst und die anderen zwei Wände wurden Weiß. Die Flecken an den Wänden sind übrigens von der noch nicht trockenen Farbe. 





Ich hoffe der Beitrag wurde jetzt nicht zu lang aber wenn ich einmal anfange zu erzählen kann ich einfach nicht mehr aufhören.




Hier geht's weiter »

Montag, 31. Oktober 2016

Halloween Nail Art - Frankenstein's Nägel

Happy Halloween!

Ich hab heute ein Last Minute Halloween Nail Art für euch welches Ihr ganz einfach und vor allem schnell nachmachen könnt. Ihr braucht auch nicht sonderlich viele oder ausgefallene Produkte dafür und da beste ist es sieht richtig toll aus. 


Mit dem s-he Stylezone perfect nudes Lack in der Farbe 320/010 hab ich meine gesamten Nägel in 2 Schichten lackiert und anschließend den Lack gut durchtrocken lassen. 




Weiter geht's mit French Sticker die ich mir auf meine Nagelspitzen geklebt habe. Mit einem kräftigen Orange, ich hab die Farbe 323/610 von s-he Stylezone genommen, hab ich dann meine Nagelspitzen damit lackiert.




Mit einem feinen Pinsel hab ich mir dann mit dem trend It Up Lack in der Farbe 020 Frankenstein Nähte auf meine Nägel gezeichnet. Alles mit einem Top Coat versiegelt und schon sind eure Nägel bereit für die Halloween Party!








Was steht bei euch heute am Plan? 
Halloween Party oder doch lieber die gute alte Couch? 



Hier geht's weiter »