Mittwoch, 11. Mai 2016

Parfum Lieblinge für die warme Jahreszeit

Habt ihr auch Parfums die ihr nur zu bestimmten Jahreszeiten nutzt? Bei mir ist das nämlich so. Ich hab meine Lieblinge zu denen ich nur im Herbst und Winter greife und genauso hab ich dann wiederum Parfums die ich nur im Frühling und Sommer verwende. 
Da sich die wärmeren Temperaturen mittlerweile etwas eingependelt haben und der Sommer schon fast vor der Tür steht hab ich meine Parfums wieder auf Vordermann gebracht, die schweren Herbst/Winter Düfte eingelagert und meine Sommerdüfte in die erste Reihe verfrachtet. 
Zwischendurch hab ich mir gedacht ich könnte euch gleich meine Lieblinge für die kommende Saison vorstellen und hier sind sie. 


Den Anfang mach gleich mal Alien von Thierry Mugler. Dieses Parfum stand bereits auf meiner Beauty Wishlist im Januar und mein Freund hat es mir dann zum Valentinstag geschenkt. Wenn ich nicht so schlecht in Düfte beschreiben wäre könnte ich euch jetzt genau erklären wonach es duftet. Ich kann es aber nicht! Für mich riecht es recht warm und blumig. Es ist ein einzigartiger Duft den ich immer wieder von anderen unterscheiden könnte, am besten ihr riecht einfach selbst daran. 


Das relativ neue James Bond 007 Parfum* hab ich in letzter Zeit recht häufig gesehen und wurde irgendwann neugierig. Flaconi hat mir ein Exemplar zur Verfügung gestellt und ich war schon sehr gespannt wie es denn nun roch. Der Duft ist recht schwer, warm und sehr süßlich. Es riecht sehr weiblich und etwas orientalisch. Dieses Parfum würde auch gut in den Herbst und Winter passen, ein ganzjahres Duft also. Den Flacon find ich auch sehr ansprechend, das Schwarz in kombination mit den Rosé-Gold hat mir von Anfang an gefallen. Ich bin mir jetzt schon sicher das ich diesen Duft in Zukunft öfter tragen werde. 


Gucci Rush ist ein Parfum bei dem Teenie Erinnerungen wieder wach werden. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern dass ich mir dieses Parfum das erste mal mit 15 oder 16 gekauft habe und es damals MEIN Duft war. Jahrelang ist es dann bei mir in Vergessenheit geraten bis ich es vor ein paar Monaten bei Müller wiederentdeckt habe. Als ich dann wider daran gerochen habe kamen all die Teenie Erinnerungen wieder hoch und ich fühlte mich 10 Jahre zurück versetzt. Es reicht sehr blumig, frisch und etwas spritzig. Die Verpackung fand ich damals schon nicht schön und mir gefällt sie immer noch nicht aber es geht ja nicht um die Verpackung sondern um den Duft darin.





Was sind eure Lieblingsparfums für den Frühling und Sommer? 


Hier geht's weiter »

Donnerstag, 5. Mai 2016

Nails on Fleek - 5 Tipps für kräftige und gesunde Nägel

Viele Jahre hatte ich mit brüchigen Nägeln zu kämpfen die immer wieder absplitterten oder viel zu weich waren. Ich hab unzählige Mittelchen probiert um die Sache in den Griff zu bekommen, hab es aber nie geschafft. Ein Nagelhärter nach dem anderen zog bei mir ein aber der Zustand meiner Nägel veränderte sich nicht, im Gegenteil mir kam vor als würde es immer schlimmer werden. Meine Nägel splitterten Schichtenweise ab, das sah nicht nur unschön aus sondern brachte auch ein weiteres Problem mit sich. Durch die Schichten die sich lösten wurden meine Nägel immer dünner und rissen dadurch schon bei der kleinsten Belastung ein. 
Zwischendurch bin ich dann auf Gel Nägel umgestiegen, das hat zwar mein Problem gelöst das ständige auffüllen lassen ging mir nach kurzer Zeit aber schon richtig auf die Nerven.

Durch viele Tipps aus dem Netz und diverser Nagelgruppen auf FB hab ich es geschafft das absplittern in den Griff zu bekommen und dadurch hat sich auch gleichzeitig das einreißen meiner Nägel minimiert. So zufrieden wie jetzt war ich noch nie mit meinen Nägeln, sie sind lang, kräftig und sehen gesund aus. 
Deshalb möchte ich euch heute meine 5 Tipps für lange und gesunde Nägel weitergeben die mir wirklich geholfen haben. 



Tipp 1 - Richtig feilen 
Von Nagelknipsern würde ich euch schon mal komplett abraten, die Kanten werden dadurch einfach viel zu scharf und kantig und ihr würdet viel zu leicht irgendwo hängen bleiben. Zum kürzen meiner Nägel verwende ich eine Papierfeile und feile meine Nägel immer in eine Richtung, z.B. von Links nach Rechts aber nie hin und her, so verhindere ich das meine Nägel brüchig oder geschädigt werden. Zusätzlich solltet ihr noch darauf achten das eure Feile mit der Zeit nicht zu Stumpf wird, dadurch müsst ihr fester drücken und das schädigt wiederum euren Nagel. 



Tipp 2 - Ölbäder 
Durch zu wenig Feuchtigkeit im Nagel beginnen eure Nägel zu splittern, das musste ich erst lernen. Jahrelang dachte ich das ein Nagelhärter mein Problem lösen würde doch genau das Gegenteil war der Fall. Ein Nagelhärter trocknet eure Nägel aus, denn er soll sie schließlich fester machen, durch dieses austrocknen können sich jedoch die einzelnen Nagelschichten lösen und splittern ab. Um dem vorzubeugen mach ich mir ein bis zwei mal die Woche ein Ölbad. Dafür erwärme ich einfach ein bisschen Olivenöl oder Kokosöl in einer Schüssel und bade meine Nägel für ca. 15min darin, danach spüle ich die mit etwas kaltem Wasser ab und wische den Rest mit einem Stück Küchenrolle ab. Es bleibt dann ein leichter Ölfilm auf meiner Hand und den Nägeln zurück, diesen lass ich einfach einziehen. 




Tipp 3 - Nagelserum und Öle
Sobald das Olivenöl eingezogen ist kommt auch schon die nächste Portion Öl ins Spiel.  Dazu verwende ich am liebsten das Nagelöl* von essence oder ein Nagelserum von Essie. Ich verteile etwas Öl auf meinen Nägeln und massiere es gut ein, am besten ihr macht das Abends vorm schlafen gehen dann kann das Öl die ganze Nacht einziehen. 




Tipp 4 - Hände und Nagelhaut pflegen
Gut, dieser Tipp hat vielleicht nicht unbedingt was mit den Nägeln zu tun aber was nützen euch schöne Nägel wenn die Nagelhaut total trocken und rissig ist? Meine Nagelhaut creme ich jeden Abend mit der Lemon Butter von Burt's Bees ein, die Lemony Flutter von Lush kann ich euch auch sehr empfehlen. Meine liebste Handcreme ist derzeit das essence rich&smooth hand&nail balm*. Das pflegt meine Hände und Nägel gleichzeitig, ihr merkt schon bei mir dreht sich alles um Feuchtigkeit und pflege. 




Tipp 5 - Nagelhärter 
Sind meine Nägel ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und das Öl ist gut eingezogen dann kommt als Schutz eine Schicht Nagelhärter darüber. Die besten Erfahrungen hab ich mit dem Microcell 2000 gemacht. Auch wenn der Preis etwas abschreckend wirkt so ist er es trotzdem Wert. Ich verwende diesen Nagelhärter immer als Unterlack denn darauf hält jeder Lack um einige Tage länger als bei jedem anderen Unterlack. 
Wie schon oben erwähnt trocknet Nagelhärter die Nägel aus um sie fester zu machen, deshalb würde ich euch nicht empfehlen nur Nagelhärter alleine zu verwenden außer ihr leidet an sehr weichen Nägeln. Die Kombination macht's, ausreichend pflege und Feuchtigkeit kombiniert mit einem guten Nagelhärter und ihr werdet überrascht sein wie schön eure Nägel werden.



Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps etwas behilflich sein, wie schon erwähnt bei mir haben sie wahre wunder bewirkt. 




Habt ihr noch Tipps für mich die euch geholfen haben? 


Hier geht's weiter »

Freitag, 29. April 2016

Things i Love - April

Es ist Ende April und das bedeutet ich stell euch heute meine Lieblinge vom letzten Monat vor, naja eher von den letzten Monaten. Anfang Januar ging mein Dezember Favoriten Beitrag Online und seitdem kam kein neuer Beitrag dazu. Also war das jetzt auch wieder höchste Zeit. Ich hab in den letzten Monaten so viele neue Produkte getestet und so oft meine Routine umgestellt das sich gar keine richtigen Favoriten daraus entwickeln konnten. 
Ein paar Produkte haben sich in den vergangenen Wochen jedoch immer wieder in den Vordergrund gedrängt und ich hab unbewusst öfters dazu gegriffen.




Fangen wir gleich mal mit einem Lidschatten an der bei keinem Alltags Make Up mehr fehlen darf. Faerie Fayre von MAC war Bestandteil der Faerie Whispers LE die ab Anfang Januar in den Läden erhältlich war. Es handelt sich um einen Foiled Shadow welcher richtig gut Pigmentiert und wunderbar schimmrig ist. Das warme Braun passt einfach immer und überall und ich greife wahrscheinlich genau deswegen fast jeden Tag zu diesem Lidschatten. 




Es ist Frühling und auch wenn es die letzten Tage sehr ungemütlich draußen war, so kommt doch bald der Sommer auf uns zu. Je wärmer es wird desto kürzer werden die Hosen und Röcke und desto öfter greif ich wieder zu meinem Rasierer. Ich bin im Winter wirklich sehr faul wenn es um diese Angelegenheit geht aber in den wärmeren Jahreszeiten lässt sich das einfach nicht vermeiden. Deshalb ist auch der Gillette Venus Swirl* Rasierer ein großer Favorit und wird es auch in den nächsten Wochen und Monaten bleiben. Er liegt dank des Silikon beschichteten Griffes gut in der Hand, die Klingen sind superscharf und er gleitet mühelos über die Beine. 



An der Essie Retro Collection konnte ich einfach nicht vorbeigehen, genauso wenig wie an der Bridal 2016. Einige Lacke durften mit und einer davon war Cabana Boy, ein helles Grau mit einem feinen silbernen Schimmer darin. Ich bin ja seit einiger Zeit ein großer Fan von so dezenten Nude, Grau und Weiß Tönen und es wundert mich deshalb auch nicht das Cabana Boy immer und immer wieder auf meinen Nägeln zu sehen ist. 
In diesem Beitrag hab ich euch die Retro und die Bridal 2016 LEs vorgestellt.



Habt ihr schon mal so ein tolles Nagelserum gesehen? Essie hat vor kurzem 3 Nagel und Nagelhaut Seren auf den Markt gebracht. Ich hab mich für die feuchtigkeitsspendende Variante entschieden, da meine Nägel sehr brüchig sind und ständig absplittern. Seit gut 2 Wochen hab ich das Serum jetzt in Verwendung und meine Nägel sind tatsächlich besser geworden und das splittern hat fast komplett aufgehört. Ich werde in den nächsten Wochen einen Beitrag über meine Nagelpflege schreiben da ich einige Tipps von anderen Nagelbegeisterten bekommen habe die wunderbar funktionieren und die möchte ich mit euch teilen. 



Was wäre ein Favoriten Beitrag ohne ein Lippenprodukt. Als ich euch die Velvet Sticks von essence vorgestellt habe wusste ich schon das ich Peony Star* mögen würde, das ich jedoch so besessen von dieser Farbe sein werde konnte ich nicht ahnen. Peony Star ist mein ständiger Begleiter in meinem Schminktäschchen und ich möchte ihn nicht mehr missen. 



Über den Winter hat meine Haut sehr stark gelitten und wurde sehr trocken. Besonders an der Stirn, zwischen den Augen und um die Mundpartie herum hatte ich immer wieder trockene Stellen. Mit den Tuchmasken* von Artistry konnte ich diese fiesen Schüppchen bekämpfen. Die Maske wird wie alle Tuchmasken einfach auf das Gesicht gelegt und bleibt dort einige Minuten. Ich hatte sie letztens fast 30min drauf, nach dem entfernen der Maske hab ich den Rest mit meinen Fingern in die Haut einmassiert und wieder 30min gewartet. Dann alles mit klarem Wasser abgespült und fertig. Meine Haut war superweich, glatt und richtig schön aufgepolstert. Es ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig sich eine kalte, klebrige Maske ins Gesicht zu legen aber der Effekt ist es Wert. 






Was sind eure derzeitigen Lieblinge?


Hier geht's weiter »

Mittwoch, 27. April 2016

Glitzer & Schimmer - essence Effektlacke / Sortimentsumstellung Frühling - Sommer 2016

Wenn's glitzert und schimmert dann ist es genau richtig. Das ist meine Einstellung wenn es um Nagellack geht. Ich greife zwar immer wieder zu dezenten Farbtönen wenn ich jedoch einen glitzernden oder schimmernden Nagellack sehe kann ich schwer daran vorbeigehen. So etwas zieht mich einfach magisch an, auch wenn ich weiß das ich vermutlich schon 100 Effektlacke besitze. Als ich die neuen Effektlacke von essence das erste mal in den Händen hielt hüpfte mein kleines Nagellackherz höher und ich war sofort Feuer und Flamme. 


Die turn it Effektlacke sind in 5 Farben in das Sortiment eingezogen. Blöderweise hatte ich eine Farbe doppelt in meiner Box und somit fehlt mir die Nummer 04 catch the wave!, ein schöner strahlender Türkiser Schimmerlack. Der Pinsel bei den turn it Lacken ist mittelbreit und vorne gerade abgeschnitten, leicht abgerundet wäre mir allerdings etwas lieber gewesen. In den Fläschchen kann man nur bei genauem hinsehen einen Unterschied erkennen, auf den Nägeln sieht das ganze schon anders aus. 
Ich hab alle Effektlacke über dem Catrice NOIR NOIR darkening Base Coat aufgetragen, so kann man den Schimmer am besten erkennen. 



essence turn it romantic - 01 ...to the moon and back!


 essence turn it sunny - 02 you are my sunshine 


essence turn it tropical - 03 my piece of paradise 


essence turn it icy - 05 crush on you 




Nicht nur die turn it Lacke sind in das Sortiment eingezogen auch 4 weitere Effektlacke kamen neu dazu. Auch hier ist der Pinsel mittelbreit und vorne recht kantig abgeschnitten. Die Nagellacke hab ich wieder über den Catrice NOIR NOIR darkening Base Coat aufgetragen. 



essence all that shimmers - 29 make a wish
Unzählige kleine blaue und rosafarbene Schimmerpartikel.


essence vintage style - 30 sweet memories 
Orange und kupferfarbene kleine und etwas größere Flakes.


essence gummy touch - 31 bounce bounce
Er fühlt sich irgendwie wie Silikon oder Latex an, richtig matt ist er bei mir leider nicht geworden.


essence crushed ice - 32 fizzy freeze 
Ein sehr spezieller Überlack. Er hat mich etwas an Sandlacke erinnert nur mit größeren Körnern oder Flakes. 



Alle Effektlacke hab ich mit einer Schicht lackiert und das reicht auch vollkommen aus, denn die Effekte waren alle gut sichtbar. Die Trockenzeit liegt im normalen Bereich und alle Lacke haben sich einfach und gleichmäßig auftragen lassen. Am besten hat mit der turn it tropical (dieser grüne Schimmer hat es mir echt angetan), der all that shimmers und der Vintage Lack gefallen. Diese Lacke werde ich in nächster Zeit bestimmt öfters verwenden. 





Wie gefallen euch die Lacke?
Was wäre euer Favorit? 



Hier geht's weiter »

Montag, 25. April 2016

First Impressions - Catrice all over

Der letzte First Impressions Post in dem es um die neuen essence Produkte ging ist wahnsinnig gut bei euch angekommen, deshalb dachte ich mir ich mach das selbe auch mit den neuen Catrice Produkten die schon seit einiger Zeit in einer kleinen Box auf meinem Schreibtisch stehen. 

Wie auch im letzten Beitrag hab ich versucht einen kompletten Look nur mit Catrice Produkten zu schminken. Ganz ist mir das leider nicht gelungen denn ein anderes Produkt hat sich dazwischen geschlichen, welches das war erfährt ihr weiter unten.



Den Anfang macht der Catrice Prime and Fine Beautifying Primer. Im ersten Moment war ich von der Konsistenz etwas abgeneigt, es fühlte sich sehr klebrig und pampig an. Der Primer zieht jedoch superschnell in die Haut ein und hinterlässt ein schönes, leicht schimmerndes Finish. Er gleicht leichte Rötungen aus und verleiht der Haut ein gleichmäßigeres aussehen.



Vom Catrice Prime and Fine Anti-Shine Blur Stick war ich sehr überrascht. Er füllt vergrößerte Poren und kleine Fältchen mühelos aus und verleiht der Haut einen Weichzeichner Effekt. Zu der Anti-Shine Wirkung kann ich nicht viel sagen da ich selten zu glänzender Haut neige. 



Der Rosa/Peach farbene Healthy Look Concealer soll die Augenpartie strahlen lassen und für einen wacheren Blick sorgen. Meine Augenringe sind sehr dunkel und ausgeprägt, da konnte der Concealer leider nicht mithalten. Wer jedoch nicht an so starken Rändern unter den Augen leidet wird gut damit zurecht kommen. 



Die Catrice Prime and Fine Brightening Eyeshadow Base ist um einiges heller und weißer als die "normale" Eyeshadow Base von Catrice. Sie soll die Farbe der Lidschatten intensivieren und kräftiger strahlen lassen. Sie lässt sich gut mit dem Finger verblenden und hellt das gesamte Augenlid auf. Der Lidschatten haftet gut darauf und die Farben sind wirklich etwas kräftiger als ohne Base. 



Auf die Catrice Allround Contouring Palette war ich (und bestimmt auch viele von euch) sehr gespannt. Ich bin kein Contouring Genie und hab zuvor auch noch nie mit Creme Produkten gearbeitet. Ich hab den ersten etwas helleren Braun Ton mit einem recht fest gebundenen Pinsel aufgetragen und verblendet. Das hat auch richtig gut geklappt, die Farben sind nicht zu stark Pigmentiert und man kann ruhig etwas fester mit dem Pinsel oder dem Finger in das Produkt gehen. Der kühlere Braun Ton hat sich meiner Hautfarbe gut angepasst und sah nicht zu künstlich oder aufgesetzt aus. 
Die liebe Aly von Duftlos hat einen ganzen Beitrag über die Contouring Palette verfasst, schaut bei ihr mal vorbei. 



Ein matter Peach farbener Lidschatten, da schlägt mein Herz höher. Ich hab den Lidschatten, in der Farbe 970 Peachahontas in meiner Lidfalte verblendet und auch auf das gesamte Lid aufgetragen. Er ist nicht übermäßig Pigmentiert, passt jedoch wunderbar zu meiner Hautfarbe und lässt sich auch gut mit anderen Farben kombinieren. 



Die Catrice Glamour Doll Mascara ist ja einer der beliebtesten Mascaras von Catrice. Die neue Glam&Doll False Lash Mascara ist der älteren Version von der Verpackung her sehr ähnlich nur die Farbe unterscheidet die beiden. Das Gummi Bürstchen ist an einer Seite abgerundet und an der anderen Seite gerade gehalten. Die Mascara hüllt die Wimpern in ein tiefes Schwarz und gibt ein schönes Volumen. Der einzige Kritikpunkt den ich habe ist der Schwung. Meine Wimpern sind leider sehr gerade und haben fast keinen eigenen Schwung, die Mascara konnte da auch nicht viel daran ändern. 



Das Catrice Illuminating Blush in der Farbe 040 La Vie En Rose besteht aus einem dunkleren und einen helleren Rosè Ton. Es enthält silberne Glitzerpartikel die auf den Wangen jedoch nicht wirklich sichtbar sind. Die Pigmentierug ist nicht allzu stark, es lässt sich jedoch einfach auftragen und schön verblenden. 



Der Catrice High Glow Highlighter hält was sein Name verspricht und schimmert was das Zeug hält, man benötigt nur ein klein wenig und schon verleiht er einen wunderbaren Glow. Er ist in einem hellen Elfenbeinton gehalten und mit feinen Silbernen Schimmer versehen. 



Auf den Lippen hab ich die Farbe Into the Maroon Lagoon aus der Catrice Luminous Lips Reihe. Ein recht dunkles, leicht bräunliches Rot ohne Schimmer oder Glitzer aber mit einem leicht glänzenden Finish. 



Und so sieht der gesamte Catrice Look dann aus. Bei der Foundation hab ich zur Catrice All Matt Plus gegriffen und meine Augenbrauen hab ich mit der Anastasia Beverly Hills Dip Brow Pomade nachgezogen. 



Am meisten überzeugt hat mich die Catrice Glam&Doll Mascara, die Wimpern werden nichtig schön Schwarz und bekommen Volumen. Der Prime and Fine Anti-Shine Blur Stick hat es mir auch angetan, meine Haut sieht einfach Makellos damit aus.




Wie gefallen euch die Produkte? 
Verwendet ihr selbst das ein oder andere davon?

Hier geht's weiter »

Montag, 18. April 2016

nu3 Insider Club Box / die dritte

Heute stell ich euch bereits die dritte nu3 Insider Club Box vor, kaum zu glauben wie die Zeit vergeht. Diese Box hab ich jetzt bestimmt schon 2 Wochen bei mir herumstehen und ich kam einfach nicht dazu diesen Beitrag zu tippen. 

Jetzt ist es aber soweit und warum ich diesmal nicht ganz so angetan von der nu3 Insider Club Box bin erzähl ich euch jetzt. 








Lavera regenerierende Bodymilk
Ich würde die Lavera Bodymilk nicht als Bodymilk bezeichnen da sie doch recht fest und cremig ist. Sie ist reichhaltig, zieht jedoch schnell ein und hat diesen typischen Naturkosmetik Geruch, was ich aber als angenehm empfinde. 


nu3 Berry Burst
Auf das Berry Burst war ich sehr gespannt. Ein Pulver welches nur aus Obst und Gemüse besteht, ohne künstliche Farb- oder Aromastoffe auskommt und einfach in Wasser, Milch oder Joghurt eingerührt wird. Leider fand ich das Pulver überhaupt nicht gut. Zum einen hab ich nirgends eine Mengenangabe gefunden wie viel Wasser ich auf ein Päckchen Pulver benötige, auch nicht auch der nu3 Homepage und zum anderen sah das ganze dann auch nicht besonders appetitlich aus. Ich hab das Pulver in ein großes Glas Wasser gerührt und der Anblick war schon sehr gewöhnungsbedürftig. Es hatte eine dunkle leicht Beerige Farbe jedoch mit einem gräulichen Schleier, es war etwas schleimig und zudem waren noch jede Menge kleine Körner enthalten die vermutlich von den Erdbeeren, Himbeeren usw. stammen. Der Geruch war auch nicht besser, ich kann gar nicht erklären wonach es roch. Ich weiß nur das ich es nicht trinken wollte, auch mein Freund konnte sich nicht dazu überwinden einen Schluck davon zu nehmen. 


nu3 Acai Pulver
Hab ich noch nicht verwendet bin jedoch gespannt wie es ist. Es ist zum verfeinern von Shakes, Müsli, Sorbet, Desserts und Fruchtcreme's gedacht. Das Acai Pulver ist Vegan, Glutenfrei und besteht nur aus natürlichen Zutaten. Zudem ist es noch als Superfood bekannt.


Organique Hair Mask
Für Haarprodukte kann man mich immer begeistern. Die Maske hat einen tollen Geruch, sehr blumig und frisch und kommt in einem hübschen Tiegel daher. Sie verspricht eine regenerierende Wirkung und soll die Haare kräftigen. 




Wenn ich ganz ehrlich bin, fand ich die letzten nu3 Boxen etwas besser als diese hier. Ich bin nur von der Haarmaske begeistert, die anderen 3 Produkte sprechen mich diesmal leider nicht besonders an. Vielleicht wird die nächste ja besser. 





Was sagt ihr zu der Box?


Hier geht's weiter »