Freitag, 24. Juni 2016

Cocktailabend mit Flying Dinner im T.G.I.Fridays

Ich liebe gutes Essen und noch mehr liebe ich einen richtig guten Burger. Es ist gar nicht so einfach ein Burgerlokal zu finden bei dem ich zu 100% zufrieden bin. Meistens ist das Fleisch zu trocken, zu geschmacklos oder man erkennt schon am ersten Blick das es sich um ein Tiefkühl Paddy handelt. Dann kommt noch dazu das mir die Pommes nicht schmecken oder ich mit der Saucen Auswahl nicht zufrieden bin. Unzählige Burgerlokale hab ich in Wien schon getestet und im Endeffekt komm ich dann doch immer wieder auf die selben zurück. Wenn's schnell gehen muss bin ich meistens bei Burgerista, wenn ich jedoch Zeit hab und einen netten Abend verbringen möchte dann findet man mich im T.G.I.Fridays wieder. Ich liebe den Cheesy Bacon Cheeseburger dort. Richtig viel geschmolzener Käse und ein Stück gebackener Mozzarella in der Mitte, dazu noch die Honey Mustard Sauce und ich bin in siebten Himmel. 

Gestern Abend lud T.G.I.Fridays zu einem kleinen Blogger Abend wo ein Flying Dinner und die neuen Red Bull Cocktails auf uns warteten. Ihr könnt euch vermutlich vorstellen wie sehr ich mich über diese Einladung gefreut habe. Mein liebstes Burgerlokal veranstaltet ein Blogger Event und ich darf dabei sein!
Und das beste an dem Abend war das ich so viele nette Blogger wiedersehen oder neu kennenlernen durfte. An meinem Tisch waren Aly von Duftlos, Lisa von 
Lashes with Mascara, Kathi von wenn's regnet und Evelyne von Blushes and More zu finden, wir haben uns den ganzen Abend über köstlich unterhalten. 

Das Highlight des Abends war auf jedenfall die Show Barflairings, wo uns ein jonglierender Barkeeper leckere Cocktails zauberte. Die Liebe Sonja von Cupcackes & Balloons hat das Event großartig mit T.G.I.Fridays organisiert, Danke für die Einladung! 

















Kennt ihr das T.G.I.Fridays in Wien?
Welchen Burger könnt ihr mir empfehlen? 


Hier geht's weiter »

Mittwoch, 8. Juni 2016

Wir ziehen um! & Interior - Kitchen Faves

In meinem letzten Beitrag hab ich schon erwähnt das wir (mein Freund, mein Hund und Ich) im Herbst umziehen. Wir ziehen jedoch nicht einfach in eine neue oder größere Wohnung, sondern haben uns auf ein kleines Abenteuer und ein etwas größeres Projekt
eingelassen. 
In unserer neuen Bleibe werden in den nächsten Wochen und Monaten einige Renovierungsarbeiten anfallen. Böden, Wände, Leuchten, eine neue Küche und viele Kleinigkeiten stehen auf dem Plan. Ich bin schon voll im Deko Fieber und grieg mich vor lauter Pinterest Pinnwänden und Dekokatalogen gar nicht mehr ein. Das wird mein (unser) kleines/großes Projekt in nächster Zeit werden.

Das Abenteuer wovon ich gesprochen habe ist jedoch was ganz anderes. Wir ziehen in ein Haus! Und zwar in das Haus von den Großeltern meines Freundes und Ja, seine Großeltern wohnen auch dort. Als uns seine Großmutter das Angebot machte dort einzuziehen waren wir beide überrascht und etwas skeptisch. Kann das Gut gehen? Zwei Generationen unter einem Dach? 
Nach ein paar Tagen Bedenkzeit stand jedoch fest das wir es wagen. 
Es sind einfach zu viele Vorteile die dafür sprechen. 
Ein Garten,der besonders für meinen kleinen Diego hervorragend ist.
Ein Parkplatz, nie wieder Parkplatz suchen!
Weniger Fixkosten und vor allem Ruhe! Ruhe die ich bei uns in der Wohnung, besonders Nachts vermisst habe. Im Sommer ist es fast unmöglich bei offenem Fenster zu schlafen da sich direkt vor unserem Fenster ein kleines Cafe/Beisl befindet, wo bis spät in die Nacht laut diskutiert, gelacht und auch gestritten wird. 
Wir werden unsere eigenen Bereiche haben. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Badezimmer und Küche. Es steht zwar noch reichlich Arbeit auf dem Plan da fast alle Zimmer erst ausgeräumt werden müssen aber ich freu mich schon rießig darauf. 

Eine neue Küche haben wir vor 2 Wochen bestellt, eine neue Küche! Ich hatte noch nie eine nagelneue Küche. In unseren bisherigen Wohnungen waren immer mehr oder weniger abgewohnte Küchen vorhanden die wir nicht tauschen wollten und jetzt bekomm ich eine neue Küche MIT Geschirrspüler. 4 Jahre lang hab ich unser Geschirr mit der Hand gespült und bald hat auch das ein Ende. Und weil ich mich so darüber freue hab ich ein paar Dinge zusammengesucht die perfekt in meine neue Küche passen würden, ob mir diese Wünsche alle erfüllt werden sei mal dahingestellt.


1. Kitchen Aid 
Das ist einfach DIE Küchenmaschine. Lange schmachte ich schon eine Kitchen Aid an, das Design und die Qualität sprechen einfach für sich und irgendwann werde ich mir diesen Traum erfüllen. Das einzige was mich davon abhält ist der Preis, denn knapp 450€ für einen Mixer auszugeben den man nicht ständig in Verwendung hat ist doch ganz schön viel.

2. Kräutergarten 
Sobald die neue Küche steht wird ein kleiner Kräutergarten am Fensterbrett angelegt.
Ich hab schon unzählige Formen und Farben an Töpfen im Internet gefunden konnte mich aber noch nicht entscheiden. Diese Betonoptik Töpfe gefallen mir aber schon ganz gut. 

3. Kaffeevollautomat mit Milchschäumer
Ich trinke wahnsinnig gerne Milchkaffee und zwar richtig viel. Als ich dieses Modell entdeckt habe war ich sofort verliebt. Frisch gemahlener Kaffee mit Milch und Milchschaum auf Knopfdruck. Das ist einfach zu perfekt, da kann meine Kapselmaschine einfach nicht mithalten. 

4. Kücheninsel 
Der Raum unserer Küche ist richtig schön groß, viel größer als unsere jetzige Küche. Deshalb werde ich diese Kücheninsel von Ikea mal im Auge behalten und falls es der Platz zulässt auch kaufen. Eine Kücheninsel ist einfach etwas besonderes und lässt den ganzen Raum anders wirken, zudem hat man auch mehr Arbeitsfläche.

5. Eames Chair
Ich mag das Design dieser Stühle einfach, mein Freund findet sie richtig hässlich. Sie würden aber richtig gut zu unserem Esstisch passen, der Preis wird mich aber davon abhalten sie zu kaufen oder ich steige auf eine günstige alternative um.

6. Vorratsgläser 
Auch in unsere jetzigen Küche habe ich Reis, Mehl, Nudeln und Zucker in Vorratsgläsern abgefüllt und auf einem offenen Regal platziert. Das wirkt einfach viel aufgeräumter als diese blöden Tüten und Schachteln und ist auch viel praktischer. Ein offenes Regal wird es in unsere neuen Küche zwar nicht geben aber in der Kücheninsel würden die Gläser schon einen schönen Platz finden. 

7. Emaille Geschirr 
Meine Oma kocht schon seit gefühlt 100 Jahren mit solchen Töpfen, zwar nicht in pastellfarben sondern eher mit Blumenmustern oder Hühnern darauf. Ich bin auch ganz begeistert von den vielen verschiedenen Farben und Modellen und mal ganz ehrlich - diese silbernen Standarttöpfe sehen doch langweilig aus.  






Wie gefällt euch meine Auswahl?
Was ist eure Meinung zu zwei Generationen unter einem Dach?


Hier geht's weiter »

Donnerstag, 2. Juni 2016

Artistry Pacific Lights Collection & weitere Neuheiten

Der Sommer steht in den Startlöchern und mir ist es bereits jetzt viel zu heiß. Ich bin einfach kein Sommermensch denn diese ständige drückende Hitze macht mich müde und motivationslos, da bevorzuge ich lieber den Frühling oder den Herbst wo die Temperaturen angenehmer sind. 

Die Kosmetikfirmen sind auch schon in Sommerstimmung und bringen derzeit eine Sommer LE nach der anderen auf den Markt. Bunte Farben, mit Glitzer, Schimmer oder Glow sind meist darin enthalten. Auch Artistry von Amway hat eine neue Limited Edition auf den Markt gebracht. Die Pacific Lights Kollektion soll an die L.A., San Francisco und die Pazifik-Küste Kaliforniens erinnern.






Artistry Exact Fit Longwearing Foundation - L1W1
Normalerweise sind mir Foundations die ich zugeschickt bekomme immer viel zu dunkel. Bei der Artistry Exact Fit Longwearing Foundation hatte ich aber wirklich Glück, sie passt perfekt zu meinem Hautton, ist nicht zu sheer und nicht zu deckend und lässt sich schön verblenden. Über den Tag verschmilzt sie mit meiner Haut und hinterlässt einen schönen GlowInsgesamt gibt es 13 verschiedene Nuancen.

Artistry 3D Gesichtspuder - Sunkissed
Das Artistry 3D Gesichtspuder beinhaltet 5 verschiedene leuchtend, schimmernde Farben. Von einem hellen Vanilleton über warme Brauntöne bis hin zu zarten Rosé Farben ist alles dabei. Ich verwende das Puder als Highlighter denn es verleiht einen wunderbaren Glow.

Artistry Signature Color Rouge - Sweet Pink
Zu Pink und Rosa farbenen Blushes greife ich immer wieder gern. Das Artistry Signature Color Rouge in der Farbe Sweet Pink ist nicht sehr stark pigmentiert, lässt sich aber gut schichten und aufbauen. So erwischt man wenigstens nicht zu viel Farbe und ist dann Overblushed. 




Artistry Light up Lip Gloss 
In 5 verschiedenen Farben sind die transparenten Lipglosse von Artistry erhältlich. 
Das besondere an ihnen ist das eingebaute Licht im Deckel und der integrierte Spiegel auf der Seite. Der Pfefferminzgeschmack hält mehrere Stunden auf den Lippen und sorgt gleichzeitig für einen leichten Boost Effekt.


Artistry Light up Lip Gloss - Cherry 
Leuchtendes Kirschrot mit feinem goldenen Schimmer.



Artistry Light up Lip Gloss - Wild Berry 
Transparentes Lila-Pink mit bläulichem Schimmer.



Artistry Light up Lip Gloss - Pink Grapefruit 
Strahlendes Pink mit feinem silbernen Schimmer.



Artistry Light up Lip Gloss - Citrus
Helles Orange mit goldenem Schimmer.



Artistry Light up Lip Gloss - Tropical
Transparentes helles Blau mit silbernen Schimmer.




Artistry Signature Color Eyeshadow Palette
Insgesamt 4 verschiedene Farben gibt es von den Signature Color Lidschatten Paletten, 3 davon durfte ich testen. Die Farben sind bis auf eine Ausnahme sehr gut pigmentiert, lassen sich gut mit dem Pinsel auftragen und einfach verblenden. Mein Favorit von den 3 Paletten ist die Natural Glow, die Farben sind Butterweich und enthalten einen tollen Schimmer und Glow. 



Artistry Signature Color Eyeshadow Palette - Natural Glow
Warme Braun und Biegetöne mit feinem Schimmer und Glitzer darin.



Artistry Signature Color Eyeshadow Palette - Plumberry 
Rosa, Lila und Rosenholztöne mit feinem Schimmer und Glitzer.



Artistry Signature Color Eyeshadow Palette - Sunrise 
Helles Vanille, kräftiges Türkis, Pink und changierendes Braun mit feinem Schimmer.







Artistry Signature Color Longwearing Eye Pencil 
Graphite Schimmer & Black heißen die 2 Eye Pencils die zwar nicht in der Pacific Lights LE enthalten sind aber neu ins Sortiment gekommen sind. Sie passen gut zu den Lidschatten Paletten und betonen die Augen.








Wie gefallen euch die Farben?
Mögt ihr den Sommer und die heißen Temperaturen oder bevorzugt ihr eher das kühlere Wetter?


Hier geht's weiter »

Freitag, 27. Mai 2016

Lace Stamping mit dem Kaleidoscopic Stamper von MoYou London

In den letzten 2 Wochen war es doch recht ruhig hier auf dem Blog, ich hab mir zwar immer wieder vorgenommen etwas zu schreiben aber in meinem Kopf schwirrten zeitgleich 1000 andere Sachen herum und ich konnte mich einfach nicht konzentrieren. 
In den kommenden Wochen und Monaten wird mein jetziges Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. (Nein, ich bin nicht Schwanger!)
Zum einen steht eine recht große Berufliche Veränderung bei mir an und fast Zeitgleich werden mein Freund und ich auch noch umziehen. Der Berufswechsel war geplant, der Umzug kam jedoch sehr überraschend und deshalb hab ich in letzter Zeit auch mehr Umzugsgedanken als Kosmetik im Kopf. Ich möchte euch an unserem Umzug in Zukunft etwas teilhaben lassen und deshalb wird in den nächsten Wochen auch der ein oder andere Beitrag dazu kommen, ich hoffe euch interessiert so etwas auch. 

Heute hab ich jedoch ein neues Nail Art für euch vorbereitet. Bei meiner letzten MoYou Bestellung ist mir mein Bestellfinger etwas ausgerutscht und es wurde dann doch mehr als erwartet. Am meisten hab ich mich über den Kaleidoscopic Stamper gefreut der ganz neu in das MoYou Sortiment eingezogen ist. Ein Clear Stamper stand schon länger auf meiner Wunschliste und dann gab's einen von MoYou. Endlich angekommen musste er trotzdem 2 Wochen auf seinen Einsatz warten und heute war es dann soweit. 




Als Basecoat habe ich den Microcell 2000 Nagelhärter aufgetragen, danach kamen 2 Schichten von dem essence thel gel nail polish in der Farbe 70 grey zone* darüber. 
Das Spitzenmuster hab ich im Anschluss mit dem Kaleidoscopic Stamper & Scraper, der Fashionista 17 Platte und dem Black Knight Stampingpolish von MoYou gestampt. 





Das graphische Muster hab ich ebenfalls mit dem Clear Stamper gestempelt, bei dem Lack hab ich zum essence 05 Wonder Wow! Man! aus einer älteren LE gegriffen. 
Im Anschluss hab ich alles mit dem Catrice Silk Matt Top Coat* versiegelt.









Wie gefällt euch das fertige Ergebnis? 
Würden euch Umzugs und Einrichtungsposts interessieren? 


Hier geht's weiter »

Mittwoch, 11. Mai 2016

Parfum Lieblinge für die warme Jahreszeit

Habt ihr auch Parfums die ihr nur zu bestimmten Jahreszeiten nutzt? Bei mir ist das nämlich so. Ich hab meine Lieblinge zu denen ich nur im Herbst und Winter greife und genauso hab ich dann wiederum Parfums die ich nur im Frühling und Sommer verwende. 
Da sich die wärmeren Temperaturen mittlerweile etwas eingependelt haben und der Sommer schon fast vor der Tür steht hab ich meine Parfums wieder auf Vordermann gebracht, die schweren Herbst/Winter Düfte eingelagert und meine Sommerdüfte in die erste Reihe verfrachtet. 
Zwischendurch hab ich mir gedacht ich könnte euch gleich meine Lieblinge für die kommende Saison vorstellen und hier sind sie. 


Den Anfang mach gleich mal Alien von Thierry Mugler. Dieses Parfum stand bereits auf meiner Beauty Wishlist im Januar und mein Freund hat es mir dann zum Valentinstag geschenkt. Wenn ich nicht so schlecht in Düfte beschreiben wäre könnte ich euch jetzt genau erklären wonach es duftet. Ich kann es aber nicht! Für mich riecht es recht warm und blumig. Es ist ein einzigartiger Duft den ich immer wieder von anderen unterscheiden könnte, am besten ihr riecht einfach selbst daran. 


Das relativ neue James Bond 007 Parfum* hab ich in letzter Zeit recht häufig gesehen und wurde irgendwann neugierig. Flaconi hat mir ein Exemplar zur Verfügung gestellt und ich war schon sehr gespannt wie es denn nun roch. Der Duft ist recht schwer, warm und sehr süßlich. Es riecht sehr weiblich und etwas orientalisch. Dieses Parfum würde auch gut in den Herbst und Winter passen, ein ganzjahres Duft also. Den Flacon find ich auch sehr ansprechend, das Schwarz in kombination mit den Rosé-Gold hat mir von Anfang an gefallen. Ich bin mir jetzt schon sicher das ich diesen Duft in Zukunft öfter tragen werde. 


Gucci Rush ist ein Parfum bei dem Teenie Erinnerungen wieder wach werden. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern dass ich mir dieses Parfum das erste mal mit 15 oder 16 gekauft habe und es damals MEIN Duft war. Jahrelang ist es dann bei mir in Vergessenheit geraten bis ich es vor ein paar Monaten bei Müller wiederentdeckt habe. Als ich dann wider daran gerochen habe kamen all die Teenie Erinnerungen wieder hoch und ich fühlte mich 10 Jahre zurück versetzt. Es reicht sehr blumig, frisch und etwas spritzig. Die Verpackung fand ich damals schon nicht schön und mir gefällt sie immer noch nicht aber es geht ja nicht um die Verpackung sondern um den Duft darin.





Was sind eure Lieblingsparfums für den Frühling und Sommer? 


Hier geht's weiter »

Donnerstag, 5. Mai 2016

Nails on Fleek - 5 Tipps für kräftige und gesunde Nägel

Viele Jahre hatte ich mit brüchigen Nägeln zu kämpfen die immer wieder absplitterten oder viel zu weich waren. Ich hab unzählige Mittelchen probiert um die Sache in den Griff zu bekommen, hab es aber nie geschafft. Ein Nagelhärter nach dem anderen zog bei mir ein aber der Zustand meiner Nägel veränderte sich nicht, im Gegenteil mir kam vor als würde es immer schlimmer werden. Meine Nägel splitterten Schichtenweise ab, das sah nicht nur unschön aus sondern brachte auch ein weiteres Problem mit sich. Durch die Schichten die sich lösten wurden meine Nägel immer dünner und rissen dadurch schon bei der kleinsten Belastung ein. 
Zwischendurch bin ich dann auf Gel Nägel umgestiegen, das hat zwar mein Problem gelöst das ständige auffüllen lassen ging mir nach kurzer Zeit aber schon richtig auf die Nerven.

Durch viele Tipps aus dem Netz und diverser Nagelgruppen auf FB hab ich es geschafft das absplittern in den Griff zu bekommen und dadurch hat sich auch gleichzeitig das einreißen meiner Nägel minimiert. So zufrieden wie jetzt war ich noch nie mit meinen Nägeln, sie sind lang, kräftig und sehen gesund aus. 
Deshalb möchte ich euch heute meine 5 Tipps für lange und gesunde Nägel weitergeben die mir wirklich geholfen haben. 



Tipp 1 - Richtig feilen 
Von Nagelknipsern würde ich euch schon mal komplett abraten, die Kanten werden dadurch einfach viel zu scharf und kantig und ihr würdet viel zu leicht irgendwo hängen bleiben. Zum kürzen meiner Nägel verwende ich eine Papierfeile und feile meine Nägel immer in eine Richtung, z.B. von Links nach Rechts aber nie hin und her, so verhindere ich das meine Nägel brüchig oder geschädigt werden. Zusätzlich solltet ihr noch darauf achten das eure Feile mit der Zeit nicht zu Stumpf wird, dadurch müsst ihr fester drücken und das schädigt wiederum euren Nagel. 



Tipp 2 - Ölbäder 
Durch zu wenig Feuchtigkeit im Nagel beginnen eure Nägel zu splittern, das musste ich erst lernen. Jahrelang dachte ich das ein Nagelhärter mein Problem lösen würde doch genau das Gegenteil war der Fall. Ein Nagelhärter trocknet eure Nägel aus, denn er soll sie schließlich fester machen, durch dieses austrocknen können sich jedoch die einzelnen Nagelschichten lösen und splittern ab. Um dem vorzubeugen mach ich mir ein bis zwei mal die Woche ein Ölbad. Dafür erwärme ich einfach ein bisschen Olivenöl oder Kokosöl in einer Schüssel und bade meine Nägel für ca. 15min darin, danach spüle ich die mit etwas kaltem Wasser ab und wische den Rest mit einem Stück Küchenrolle ab. Es bleibt dann ein leichter Ölfilm auf meiner Hand und den Nägeln zurück, diesen lass ich einfach einziehen. 




Tipp 3 - Nagelserum und Öle
Sobald das Olivenöl eingezogen ist kommt auch schon die nächste Portion Öl ins Spiel.  Dazu verwende ich am liebsten das Nagelöl* von essence oder ein Nagelserum von Essie. Ich verteile etwas Öl auf meinen Nägeln und massiere es gut ein, am besten ihr macht das Abends vorm schlafen gehen dann kann das Öl die ganze Nacht einziehen. 




Tipp 4 - Hände und Nagelhaut pflegen
Gut, dieser Tipp hat vielleicht nicht unbedingt was mit den Nägeln zu tun aber was nützen euch schöne Nägel wenn die Nagelhaut total trocken und rissig ist? Meine Nagelhaut creme ich jeden Abend mit der Lemon Butter von Burt's Bees ein, die Lemony Flutter von Lush kann ich euch auch sehr empfehlen. Meine liebste Handcreme ist derzeit das essence rich&smooth hand&nail balm*. Das pflegt meine Hände und Nägel gleichzeitig, ihr merkt schon bei mir dreht sich alles um Feuchtigkeit und pflege. 




Tipp 5 - Nagelhärter 
Sind meine Nägel ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und das Öl ist gut eingezogen dann kommt als Schutz eine Schicht Nagelhärter darüber. Die besten Erfahrungen hab ich mit dem Microcell 2000 gemacht. Auch wenn der Preis etwas abschreckend wirkt so ist er es trotzdem Wert. Ich verwende diesen Nagelhärter immer als Unterlack denn darauf hält jeder Lack um einige Tage länger als bei jedem anderen Unterlack. 
Wie schon oben erwähnt trocknet Nagelhärter die Nägel aus um sie fester zu machen, deshalb würde ich euch nicht empfehlen nur Nagelhärter alleine zu verwenden außer ihr leidet an sehr weichen Nägeln. Die Kombination macht's, ausreichend pflege und Feuchtigkeit kombiniert mit einem guten Nagelhärter und ihr werdet überrascht sein wie schön eure Nägel werden.



Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps etwas behilflich sein, wie schon erwähnt bei mir haben sie wahre wunder bewirkt. 




Habt ihr noch Tipps für mich die euch geholfen haben? 


Hier geht's weiter »